Entgiften leicht gemacht

Es gibt viele gute Tipps zum Entgiften. Meistens soll man bestimmte Sachen essen oder trinken. Aber es gibt noch eine dritte Methode, den Körper von Schadstoffen zu befreien. Und die ist ganz einfach.

Strampel dich rein

Die leichteste und dabei effektivste Maßnahme zum Entgiften ist: Fahrradfahren! Denn neben der Leber und der Haut ist die Lunge unser fleissigstes Entgiftungsorgan. Jedes Mal, wenn wir in die Eisen steigen und uns dabei ein bisschen anstrengen, atmen wir jede Menge Schadstoffe ab. Zugleich sättigen wir unser Blut mit Sauerstoff – und versorgen Gehirn, Herz und Muskeln mit frischer Energie. Durch die Bewegung wird der Rückfluss des sauerstoffarmen Blutes aus der Leber zum Herzen gefördert. Das entlastet die Leber und verhindert auf lange Sicht gesehen die Bildung von Gallensteinen – ein Kapitel, das ich im Rahmen des Reformwarenblogs immer wieder ansprechen werde. Ganz wichtig: Nicht übertreiben!. Drei Mal die Woche eine halbe Stunde Fahrradfahren macht den Job. Wer regelmäßig über seine Grenzen geht, wie es beispielsweise Bodybuilder oder Jogging-Junkies tun, schwächt auf Dauer die Nieren, laut traditioneller chinesischer Medizin der Sitz der Lebenskraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.