Haselnussmilch selber machen

Aufgrund der hohen Nachfrage: So stellt man in wenigen Schritten eine Haselnussmilch her

Haselnussmilch selber machen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zum viel diskutierten Thema »Auspressen«:

    • Mulltuch (Old School). Vorteil: Baumwolle. Nachteil: Woher nehmen? Verrutscht beim Gießen vom Mixer in eine Kanne.
    • Wäschesack (Sparfuchs). Vorteil: Gibt’s für wenig Geld bei Drogerieketten. Nachteil: Kommt in zwei Größen. Man braucht nur den kleinen.
    • Strumpf (Hardcore-Sparfuchs). Vorteil: Wer’s mag (nimmt die kleinen Strümpfe von Aldi). Nachteil: Aldi
    • Nussmilchauspresstuch (Karmakonsum). Vorteil: Gutes Gefühl mit einem Säckchen von einem »grünen« Onlineshop, z.B. mit dem Aufdruck »vegan«. Nachteil: Erinnert stark an den Wäschesack der Drogeriemärkte. Kostet nur rund acht mal mehr.
    • Filtertüte (Old-School, bayrisch). Vorteil: Geht schnell. Nachteil: Kann man nicht auspressen.

 

Und hier ein lustiger Link:

Und hier der Old-School-Clip aus Bayern. Ich sage nur »Hallo Froinde!« Sehenswert!

Veröffentlicht am 19.09.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.