Paten gesucht!

I like Pumpipumpe! Und mit mir 11 000 andere. Deshalb werden jetzt dringend Spender gesucht, die die »Sharing-Community« finanziell unterstützen

Pumpipumpe ist genial einfach

pumpipumpe_sticker_via_reformwarenblog

Wie teilt man seinen Besitz? Mit Aufklebern! Die Urheber dieser genial einfachen »Sharing-Idee» kommen aus der Schweiz: Lisa Ochsenbein (Grafikerin), Sabine Hirsig ( Illustratorin) und Ivan Mele (Designstratege) haben dekorative Sticker von Gütern geschaffen, welche man bereit ist, zu teilen. Man klebt einfach das entsprechende Symbol an seinen Briefkasten.

02_pumpipumpe_webseite_via_reformwarenblogAll_das_kannst_du_bei_mir_ausleihen_sticker_via_reformwarenblogpumpipumpen_sticker_kleber_pressebild_via_reformwarenblog

Sticker-Supporter gesucht!

Die Partner von Pumpipumpe in Deutschland sind Lisa Schmidt (freie Journalistin), Lisa Veyhl (arbeitet für die Körber-Stiftung) und Dirk Feldmann von der »Sharing-Plattform« Lifethek. Die drei arbeiten in ihrer freien Zeit für die Sharing Community. Jetzt werden sie allerdings vom Erfolg überrollt. Seit »Spiegel online« über das Projekt berichtete – das war am 9. September (2014) – wurden auf einen Schlag etwa 3 000 bis 4 000 neue Sticker bestellt. Also innerhalb weniger Tage. Die Zahl der Bestellungen schwankte zwischen 300 und 2 000 täglich. Insgesamt haben bereits 11 000 Leihwillige Sticker angefordert. Die müssen eingetütet, mit den richtigen Adressen versehen und verschickt werden, das Ganze organisiert und orchestriert werden – ein Wahnsinns-Arbeitsaufwand! Deshalb der dringende Appell: Wenn Ihr Pumpipumpe gut findet, dann spendet bitte die Summe, die Euch die Idee wert ist! Egal, ob über Paypal oder per Überweisung, klickt einfach unter www.Pumpipumpe.de diesen Link.

Blick hinter die Kulissen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Pumpipumpe-Partner in Deutschland:

Kontakt über LifeThek GmbH
Harkortstr. 79
D-22765 Hamburg
+49 40 31 99 22 09
info@lifethek.de
www.lifethek.de

Und hier die Links:

Hier geht’s zum Spiegel Online-Artikel

Hier könnt Ihr Sticker bestellen – aber bringt bitte etwas Geduld mit!

Wer Pumpipumpe unterstützen und Geld spenden möchte, klickt diesen Link

Veröffentlicht am 16.09.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.